Biographiearbeit

auf anthroposophischer Grundlage

In der Biographiearbeit schauen wir unter spezifischen Gesichtspunkten auf Ihr Leben, mit dem Ziel, das Selbst im Denken und Handeln bewusster zu erkennen*. Ziel in der Arbeit ist es, durchlebtes von einer eher emotionalen Erinnerung in eine sachliche, begreifbare Vergangenheit zu wandeln. Im dritten Lebensabschnitt dient die Arbeit dazu, rückschauend Ihr Leben zu verarbeiten.

* auf Grundlage von Rudof Steiner erarbeitet, durch Bernhard Lievegoed, Gudrune Burkhard und Christian Althaus.

Arbeitsfelder

  • Ergründen seiner eigenen Charakterzüge, um Schwächen und Stärken neu zu sehen. Anhand von erlebten Situationen betrachten wir die unterschiedlichen Facetten (in der Polarität, in der Sechsheit oder in der Zwölfheit) die Sie von Aussen prägen und wie Sie persönlich darauf reagieren.
  • Wir vertiefen Ereignisse, die in einem bestimmten Verhältnis zueinander stehen, um daraus weitere Verbindungen zu anderen Zeitperioden im Leben herzustellen (Spiegelung).
  • Die kontinuierliche Betrachtung von Lebensperioden im Jahrsiebte- oder Jahrvierterhythmus, ermöglicht neue Bezüge zu seinem «roten Faden».
  • Betrachtung des Familienstromes, d.h. Muster erkennen, die sich in Familien entwickeln.
  • Karmische Aspekte (Prozesse die aus früheren Zeiten in das Jetzt wirken) begleiten die Arbeit.

Ablauf

Einzelsitzungen oder Kleinstgruppen mit zwei bis drei Personen.